Polizeiposten Bruhrain

Aus dem Polizeibericht

Versuchte Betrügereien mittels Schockanrufen
Immer wieder erhält die Polizei Kenntnis von sogenannten Schockanrufen und damit verbundenen Betrugsversuchen. Auch in Kirrlach kam es in der KW 48 zu mehreren Anrufen bei meist älteren Bürgerinnen und Bürgern. In zwei Fällen versuchten die Täter Geld zu erlangen, indem am Telefon vorgelogen wurde, der Sohn sei in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt worden und befinde sich jetzt auf der Intensivstation. In allen Fällen reagierten die Angerufenen geistesgegenwärtig und beendeten das Gespräch
 
Randaliererin beleidigt Polizeibeamte
Eine 46-jährige Frau aus Waghäusel hatte am Mittwoch, 01.12.21, um die Mittagszeit offensichtlich zu viel dem Alkohol zugesprochen und in der Bahnhofsgaststätte Waghäusel randaliert. Die hinzugezogenen Polizeibeamten wurden von ihr übel beleidigt. Die Dame wurde aufgrund ihres aggressiven Verhaltens in Gewahrsam genommen und zum Polizeirevier nach Philippsburg verbracht. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung von Polizeibeamten/Innen.
 
Ladendiebin randaliert im Globus
Eine am Samstag, 04.12.21, gegen 13.40 Uhr auf frischer Tat ertappte 46-jährige Ladendiebin aus Bretten wollte sich – nachdem sie vom Ladendetektiv angesprochen wurde - von der Örtlichkeit entfernen und sollte vom Detektiv festgehalten werden. Hiergegen wehrte sie sich mit Händen und Füßen. Zudem wurde sie gegenüber dem Verkaufspersonal beleidigend. Da sie sich durch ihre Gewaltanwendung offensichtlich ihre „Beute“ im Wert von fast 800 Euro sichern wollte, gelangt sie nun nicht wegen „normalem“ Ladendiebstahl, sondern wegen versuchtem räuberischen Diebstahl zur Anzeige. Sie muss mit einer empfindlichen Strafe rechnen.
 
Sie wollen mit uns sprechen?
Wir sind während der Öffnungszeiten telefonisch für Sie unter der Nr. 07254/985597-0 erreichbar. Außerhalb unserer Erreichbarkeit wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Philippsburg unter Tel.: 07256/9329-0.
Ebenso können Sie vertrauliche Hinweise unter der Telefonnummer 0721-666 6666 beim Polizeipräsidium Karlsruhe auf Band sprechen.