Polizeiposten Bruhrain

Aus dem Polizeibericht

Renitenter Ladendieb
Ein 31-jähriger Ladendieb war am Dienstagabend, 01.06.21, gegen 18.45 Uhr, in den Filialen des dm-Marktes, der Firma Aldi und der Firma Netto in der Mannheimer Straße zugange, pöbelte gegen das dortige Personal und randalierte auch nach Hinzuziehung der Polizei. Diese musste den Mann aus Nordafrika daraufhin in Gewahrsam nehmen und bis zum nächsten Morgen in die Arrestzelle sperren.
 
Versuchter Diebstahl durch Jugendliche
Am frühen Freitagmorgen, 04.06.21, gegen 01.45 Uhr, wurden zwei Jugendliche dabei erwischt, wie sie versuchten in eine Garage in der Melanchthonstraße einzudringen. Hierbei wurden sie jedoch von einem neben dem Gebäude wohnenden Brüderpaar erwischt und flüchteten zunächst in verschiedene Richtungen. Eine 19-jährige Heranwachsende aus Waghäusel konnte jedoch festgehalten und der Polizei übergeben werden. Ein 17-jähriger Jugendliche aus Bruchsal wurde ebenfalls ermittelt. Beide waren leicht alkoholisiert. Sie wurden festgenommen und zum Polizeirevier nach Philippsburg verbracht. Der Bruchsaler wurde an seine Eltern überstellt.
Ob die beiden noch für weitere Straftaten in Frage kommen wird derzeit ermittelt.
 
Autofahrer stirbt nach Unfall im Starkregen
Ein 32-jähriger Autofahrer ist auf der L555 zwischen Kirrlach und der Autobahnanschlussstelle Kronau ums Leben gekommen. Der Mann aus Bad Schönborn fuhr am Samstagabend, 05.06.21, gegen 22.00 Uhr, bei starkem Regen Richtung Kronau und überholte ein anderes Fahrzeug. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und kam im dortigen Feld zum Stehen. Der Autofahrer war nicht angeschnallt, wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er in der Nacht an seinen Verletzungen verstarb. Als Unfallursache wird nicht angepasste Geschwindigkeit im Starkregen angenommen.
 
Sie wollen mit uns sprechen?
Wir sind während der Öffnungszeiten telefonisch für Sie unter der Nr. 07254/985597-0 erreichbar. Außerhalb unserer Erreichbarkeit wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Philippsburg unter Tel.: 07256/9329-0.
Ebenso können Sie vertrauliche Hinweise unter der Telefonnummer 0721-666 6666 beim Polizeipräsidium Karlsruhe auf Band sprechen.